Discussion Forum: Thread 354273

 Author: Aphaitas View Messages Posted By Aphaitas
 Posted: Feb 23, 2024 07:03
 Subject: "Beste" Strategie für MOC Erstellung?
 Viewed: 78 times
 Topic: LANG Deutsch
Cancel Message
Cancel
Reply to Message
Reply
BrickLink
ID Card

Aphaitas (7)

Location:  Germany, Bayern
Member Since Contact Type Status
Feb 1, 2023 Contact Member Buyer
Buying Privileges - OK
Ich wollte mal bei euch fragen, wie ihr so vorgeht beim MOCen.
Baut ihr eher mit echten Teilen und probiert damit rum und geht erst später aufs
Digitale (z.B. für ne Anleitung), wenn ihr schon was komplett funktionierendes
in der Hand habt?

Oder macht ihr es eher anders herum und experimentiert und entwerft in Bricklink
Studio o.Ä. und baut dann Module u.s.w real nach zum Prüfen, ob es real auch
funktioniert?

Theoretisch kann man es ja sofort digital machen, aber da ich hauptsächlich Technic
baue, hab ich digital immer so Stellen, wo es nicht gut machbar ist.
Wenn z.B. Teile diagonal oder so eingebaut werden müssen (Aufhängungen, Stoßdämpfer,
Lenkungs-Teile, Bewegliches, ...), oder wenn Funktionen ins Spiel kommen, wo
Teile nicht in ihrer "Endlage" eingebaut werden sollen. (Stoßdämpfer
die schon leicht einfedern müssen oder Aktuatoren)

Was ist insgesamt die schlauere/praktischere/effizientere Art es zu machen aus
eurer Erfahrung für Technic-artige MOCs?
 Author: bricklogistic View Messages Posted By bricklogistic
 Posted: Feb 23, 2024 15:08
 Subject: Re: "Beste" Strategie für MOC Erstellung?
 Viewed: 55 times
 Topic: LANG Deutsch
Cancel Message
Cancel
Reply to Message
Reply
BrickLink
ID Card

bricklogistic (503)

Location:  Germany, Hessen
Member Since Contact Type Status
Jul 26, 2016 Contact Member Seller
Buying Privileges - OKSelling Privileges - OK
Store Closed Store: bricklogistic
Ich baue nur real, mit Software kann ich einfach nicht.
Deswegen habe ich auch keine Bauanleitung zu meinem Modell, auch wenn ich gerne
eine hätte...



In LANG Deutsch, Aphaitas writes:
  Ich wollte mal bei euch fragen, wie ihr so vorgeht beim MOCen.
Baut ihr eher mit echten Teilen und probiert damit rum und geht erst später aufs
Digitale (z.B. für ne Anleitung), wenn ihr schon was komplett funktionierendes
in der Hand habt?

Oder macht ihr es eher anders herum und experimentiert und entwerft in Bricklink
Studio o.Ä. und baut dann Module u.s.w real nach zum Prüfen, ob es real auch
funktioniert?

Theoretisch kann man es ja sofort digital machen, aber da ich hauptsächlich Technic
baue, hab ich digital immer so Stellen, wo es nicht gut machbar ist.
Wenn z.B. Teile diagonal oder so eingebaut werden müssen (Aufhängungen, Stoßdämpfer,
Lenkungs-Teile, Bewegliches, ...), oder wenn Funktionen ins Spiel kommen, wo
Teile nicht in ihrer "Endlage" eingebaut werden sollen. (Stoßdämpfer
die schon leicht einfedern müssen oder Aktuatoren)

Was ist insgesamt die schlauere/praktischere/effizientere Art es zu machen aus
eurer Erfahrung für Technic-artige MOCs?